Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net
Kategorie: Verfuegbarkeit

Windows-Cluster ohne AD-Anbindung mit Windows Server 2016

von veröffentlicht am1. März 2017, 06:48 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Verfuegbarkeit, Windows Server 2016   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Windows Server 2016 ermöglicht es erstmals, Failover-Cluster ohne Anbindung an Active Directory einzurichten. Das eignet sich nur für wenige Applikationen, kann aber hier und da erforderlich sein. Der folgende Blog-Artikel gibt nähere Einblicke: [Workgroup and Multi-domain clusters in Windows Server 2016 | Clustering and High-Availability]https://blogs.msdn.microsoft.com/clustering/2015/08/17/workgroup-and-multi-domain-clusters-in-windows-server-2016/

Windows Failover Cluster Service: Fehler beim Aktualisieren einer SMB-Freigabe

von veröffentlicht am28. Januar 2015, 06:11 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Verfuegbarkeit, Windows Server 2012 R2   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Bents Blog. Mit Hilfe eines Windows Failover Clusters können unterschiedliche Dienste bzw. Rollen hochverfügbar angeboten werden. Mit jeder Windows Version wurden dabei die Funktionen und technischen Möglichkeiten verbessert. Bei einem Kunden hatte ich die Aufgabe einen bestehenden Windows Cluster für Dateifreigaben (SMB) basierend auf Windows Server 2003 durch einen aktuellen […]

Hyper-V-Handbuch: Aus der Community für die Community

von veröffentlicht am8. Mai 2013, 06:04 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Literatur, System Center, Verfuegbarkeit, Windows Server 2012   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

In wenigen Wochen erscheint “Microsoft Hyper-V und System Center: Das Handbuch für Administratoren” bei Galileo Press. Das Buch habe ich gemeinsam mit drei anderen Autoren in den letzten Monaten geschrieben: Nicholas Dille, Marc Grote und Jan Kappen. Wir sind alle vier lebhaft in der Windows-Community aktiv und befassen uns dort nicht nur mit Hyper-V, sondern […]

Clusterdatenträger mit geringer Downtime in einem 2008 R2 Fileserver-Cluster ersetzen

von veröffentlicht am24. April 2013, 06:06 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Dateisystem, Storage, Verfuegbarkeit, Windows Server 2008 R2   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Da unsere alte NetApp keinen Support mehr hatte, beschafften wir ein neues Modell. Nun stand ich vor der Herausforderung, den Clusterdatenträger des Fileserver-Clusters zu ersetzen. Schnell fand ich eine sehr gute bebilderte Anleitung von Jeff Hughes in einem Blog im TechNet: http://blogs.technet.com/b/askcore/archive/2011/08/26/replacing-a-shared-disk-on-a-2008-failover-cluster.aspx Was mich allerdings störte, war die Tatsache, dass ich auf diesem Weg nach der […]

NetBIOS und der Failover-Cluster

von veröffentlicht am20. März 2013, 06:00 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Troubleshooting, Verfuegbarkeit, Windows Server 2012   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Daniel Neumann hat in einem Blog-Beitrag darauf hingewiesen, dass ein Failover-Cluster unter Windows Server 2012 komplett scheitert, wenn man nachträglich die NetBIOS-Namensschnittstelle abschaltet. Es ist davon auszugehen, dass dies auch für die Vorgängerversionen gilt. Es gibt aber natürlich auch eine Reparatur dafür, die Daniel ebenfalls darstellt. Hier geht es zu seinem Artikel: [Deaktivierung von NetBIOS […]

Whitepaper: DAG-Cluster mit Exchange 2010

von veröffentlicht am21. November 2011, 06:08 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Exchange, Verfuegbarkeit, Whitepapers   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Wenn man im Unternehmen Exchange 2010 einsetzt, dann ist man wahrscheinlich auch daran interessiert, das Feature der Datenbankverfügbarkeitsgruppen zwecks Hochverfügbarkeit einzusetzen. Die DAG ist eine hervorragend leistungsfähige Technik, welche allerdings eine korrekte Konfiguration voraussetzt. Im Netz findet man immer wieder Konfigurationsmodelle mit –zig Postfachservern, dabei reichen für KMUs oft schon zwei Server aus, um eine […]

Hyper-V 3.0: Was (wahrscheinlich) kommt, Teil 3

von veröffentlicht am2. November 2011, 06:33 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Verfuegbarkeit, Virtualisierung, Windows Server 2012   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Dies ist der dritte Teil unserer kleinen Artikelserie zu den Neuerungen in Hyper-V 3.0 unter Windows Server “8”. Zur Erinnerung: Das neue Server-Windows ist noch in der Pre-Beta-Phase, daher sind alle Informationen nur eine Illustration dessen, was vielleicht kommen wird. In diesem Artikel geht es vor allem um Funktionen zur Verfügbarkeit virtueller Maschinen. Das ist […]

Exchange-DAG in VM-Cluster jetzt voll supported

von veröffentlicht am17. Mai 2011, 08:44 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Exchange, Verfuegbarkeit, Virtualisierung   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Gestern hat Microsoft seine Supportrichtlinien für Exchange Server 2010 erweitert. Das betrifft vor allem Hochverfügbarkeits-Systeme in virtuellen Umgebungen. Durch die Änderung ist es nun möglich, Exchange-DAG-Server (vereinfacht gesagt: Exchange-Clusterserver) als virtuelle Maschinen zu betreiben, die auf einem Hochverfügbarkeits-Hostcluster laufen. Bislang war dies zwar möglich, erforderte aber Eingriffe in das Host-Clustersystem. Der Original-Artikel von Microsoft findet […]

Windows-Server als iSCSI-SAN mit Starwind

von veröffentlicht am10. November 2010, 10:58 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Storage, Verfuegbarkeit   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Starwind Software bietet eine Produktreihe an, mit der sich Windows-Server in iSCSI-SANs verwandeln lassen. Den Kern bildet ein sog. “iSCSI Target”, also eine Software, die das iSCSI-Protokoll als Server anbietet und darüber Speicherbereiche von lokalen Festplatten für Server über das Netzwerk ansprechbar macht. Die Server ihrerseits nutzen dazu einen “iSCSI Initiator” (ist seit Windows Server […]

2008/R2: Cluster-IP-Adresse ändern

von veröffentlicht am7. September 2010, 07:46 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Verfuegbarkeit, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Mit Windows Server 2008 R2 ist es unglaublich einfach geworden, einen Cluster einzurichten. Das hat aber auch seine Schattenseiten, denn so mancher Admin klickt sich viel zu schnell durch, freut sich über den (scheinbar) funktionierenden Cluster – und hat dann doch etwas Wichtiges übersehen. Dazu zählt erstaunlich oft die Cluster-IP-Adresse, also diejenige, mit der man […]

© 2005-2017 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!