Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Neue lustige Namen für AD-Demo- und Testdomänen

von veröffentlicht am12. Dezember 2017, 06:08 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, Batch, Demo   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Wir haben unsere beliebte Sammlung von AD-Testbenutzerkonten mit lustigen Namen erweitert. In der jüngsten Fassung sind über 330 Namen enthalten, das sind über 40 neue Benutzerkonten seit dem letzten Update.

Alles Weitere zur Sammlung findet sich hier, auch eine geordnete Liste:

[AD-Testuser mit Details und lustigen Namen (reloaded) | faq-o-matic.net]
https://www.faq-o-matic.net/2014/02/17/ad-testuser-mit-details-und-lustigen-namen-reloaded/

Den Download könnt ihr auch gleich hier vornehmen – aber Vorsicht: Wie immer legt das Skript nach einer kurzen Warnung sofort los und erzeugt über 330 Konten in der aktuellen Domäne.

Download: Create-fomUsers  Create-fomUsers (15,6 KiB, 4.558 Downloads, letzte Änderung am 10. Dezember 2017)

Auch unsere Extra-Seite mit den Namen als Einzelportionen hat die neue Lieferung als Datenbestand:

[Lustige Namen]
https://www.faq-o-matic.net/namen/

SQL Server: Das Copy-Only Backup

von veröffentlicht am6. Dezember 2017, 06:28 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Datensicherung, SQL Server   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Wer sich mit dem Thema Backup im Microsoft SQL Server beschäftigt, ist mit ziemlicher Sicherheit schon über das Copy-Only Backup (zu Deutsch: Kopie Sicherung) gestoßen. Was dieser Backup-Typ bedeutet und wo man ihn einsetzten kann/sollte, dazu gehen die Meinungen auseinander. Aus diesem Grund möchte ich den technischen Hintergrund und die Unterschiede zwischen „normalen“ Backups und den Copy-Only Backups vorstellen und anschließend zeigen wann man diese sinnvoll einsetzen kann.

… weiterlesen

Citrix NetScaler und RNAT

von veröffentlicht am4. Dezember 2017, 06:22 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: NetScaler, Netzwerk   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Nutzt man einen Citrix Netscaler für externes NAT-ing und hat zusätzlich noch weitere interne Netze über statische Routen definiert, so wird man sehr schnell feststellen, dass sich der NetScaler hier untypisch verhält. Herkömmliche Routing- und Firewalling-Appliances benötigen extra ACLs für das NAT-ing von privaten IP Adressen, da diese normalerweise standardmäßig ausgeschlossen sind.

Der NetScaler arbeitet hier aber genau umgedreht und wendet NAT erst mal auf alle IP Adressen an, die nicht per ACL ausgeschlossen wurden.

… weiterlesen

Woher kennt mich die Cloud? Die Folien

von veröffentlicht am29. November 2017, 06:16 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: ADFS und SAML, Cloud   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageHier sind die Folien zu meinem Vortrag “Woher kennt mich die Cloud? Authentifizierung in Web-Umgebungen” auf der Imagine Cloud Conference 2017 bei Microsoft in München. Inhalt der Session war ein Überblick über SAML, OAuth und ADFS.

Download: mw-171128-Imagine-Cloud-Auth.pdf  mw-171128-Imagine-Cloud-Auth.pdf (2,0 MiB, 333 Downloads, letzte Änderung am 28. November 2017)

ADFS Rapid Restore Tool

von veröffentlicht am27. November 2017, 06:11 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: ADFS und SAML, Tools   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Vor einigen Wochen hat Microsoft ein Toolset veröffentlicht, mit dem sich vollständige ADFS-Konfigurationen sichern und wiederherstellen lassen. Neben Wiederherstellungs-Szenarien will Microsoft damit auch einen Ersatz für Kunden bieten, die keine volle Hochverfügbarkeit für ihre ADFS-Umgebung einrichten wollen oder können.

Das Werkzeug ist eine Erweiterung der PowerShell und wird auch über die PowerShell gesteuert. Im Backup-Modus exportiert es alle relevanten Konfigurationsparameter einschließlich der Zertifikate und deren privaten Schlüsseln. Der Restore-Modus soll es ermöglichen, eine identische Konfiguration schnell wieder einzurichten, wobei das Tool die nötigen Windows-Komponenten größtenteils mit installiert.

Den Kommentaren zur Veröffentlichung lässt sich entnehmen, dass die Software noch nicht ganz fehlerfrei ist. Wer darauf baut, sollte also alle nötigen Prozeduren gründlich testen und verifizieren, um sicherzugehen, dass keiner der Fehlerfälle vorliegt.

[AD FS Rapid Restore Tool | Microsoft Docs]
https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/identity/ad-fs/operations/ad-fs-rapid-restore-tool

S/MIME- und PGP-Zertifikate zentral überprüfen

von veröffentlicht am22. November 2017, 06:48 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Mail, Sicherheit   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Wer verschlüsselte oder signierte E-Mails nutzen möchte, ist darauf angewiesen, die Mail-Zertifikate seiner Kommunikationspartner zu erhalten und zu überprüfen. Vor Kurzem wiesen wir auf den neuen Dienst “OpenKeys” der deutschen Firma NetAtWork hin, der über ein zentrales Repository solche Zertifikate zugänglich macht.

Bereits seit Längerem bietet auch die deutsche Firma Zertificon einen solchen Dienst an. Er ist zu erreichen unter www.globaltrustpoint.com:

[X.509 SMIME Zertifikate & PGP Schlüssel]
https://www.globaltrustpoint.com/index.jsp

Azure Meetup Hannover am 7. 12. 2017

von veröffentlicht am20. November 2017, 10:34 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Community, Events   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageDas Azure Meetup Hannover, eine Usergroup aus der Community, trifft sich das nächste Mal am 7. Dezember 2017. Das Meeting beginnt um 18:30 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos.

Die Organisatoren haben als Location-Sponsor diesmal die Michael Wessel Informationstechnologie gewonnen, in deren Räumen das Treffen stattfindet. Der Themenfokus im Dezember liegt auf “IT Audit, Azure Stack und Serverless Compute”. Als Sprecher haben sich Christian Konrad, Markus Klein, Mohammed El-Nabulsi und Jan-Henrik Damaschke angekündigt.

[IT Audit, Azure Stack und Serverless Compute]
https://www.meetup.com/de-DE/Suedniedersachsen-Azure-Meetup/events/244131538/

PowerShell-Alternative: Die OU eines AD-Users in ein Attribut kopieren

von veröffentlicht am15. November 2017, 06:40 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: AD: Erweiterte Abfragen, Migration, PowerShell   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Zu dem Artikel “Die OU eines AD-Users in ein Attribut kopieren” gibt es ein alternatives Verfahren, das die Eigenheiten der PowerShell besser ausnutzt. Wenig bekannt ist, dass die Pipeline-Technik der PowerShell meist viel schneller ist. Die folgende Code-Variante dürfte daher in großen Umgebungen schneller fertig sein.

[regex]$regex = "(?:,)(?'name'((CN|OU=).*))"

Get-ADUser -Filter * -SearchBase "OU=Benutzer,DC=ad2016,DC=faq-o-matic,DC=net" | ForEach-Object {
    $ou = $regex.Match($_.DistinguishedName).Groups['name']

    Write-Host($_.Name + ": $ou")
    $_ | Set-ADUser -Add @{info=$ou}
}

Der Code findet sich auch auf GitHub.

Backups von AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen in MS SQL Server

von veröffentlicht am13. November 2017, 06:34 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Datensicherung, SQL Server, Verfuegbarkeit   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Wer die inzwischen nicht mehr ganz so neuen AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppen im SQL Server nutzen möchte, sollte sich schon frühzeitig über eine geeignete Sicherungsstrategie Gedanken machen. Denn schon bei der Einrichtung einer neuen Verfügbarkeitsgruppe erwartet der Assistent eine Entscheidung über die Sicherungskonfiguration. Genauer gesagt, geht es darum, von welchem (Replikat-)Server die Sicherung durchgeführt werden soll.

… weiterlesen

E-Book: Hyper-V-Fehler vermeiden

von veröffentlicht am8. November 2017, 05:18 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Virtualisierung, Windows Server 2012 R2, Windows Server 2016   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Der Softwarehersteller Altaro bietet ein kurzes, kostenloses E-Book an, das Hinweise zu typischen Fehlkonfigurationen in Hyper-V beschreibt. Die Autoren stellen kurz und bündig dar, wie man es besser macht.

[Altaro eBook: 6 Common Hyper-V Configuration Mistakes to Avoid]
https://www.altaro.com/hyper-v-backup/ebook/6-hyper-v-configuration-mistakes.php

© 2005-2017 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!