Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Exchange-DAG in VM-Cluster jetzt voll supported

von veröffentlicht am17. Mai 2011, 08:44 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Exchange, Verfuegbarkeit, Virtualisierung   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageGestern hat Microsoft seine Supportrichtlinien für Exchange Server 2010 erweitert. Das betrifft vor allem Hochverfügbarkeits-Systeme in virtuellen Umgebungen. Durch die Änderung ist es nun möglich, Exchange-DAG-Server (vereinfacht gesagt: Exchange-Clusterserver) als virtuelle Maschinen zu betreiben, die auf einem Hochverfügbarkeits-Hostcluster laufen. Bislang war dies zwar möglich, erforderte aber Eingriffe in das Host-Clustersystem.

Der Original-Artikel von Microsoft findet sich hier:

[Announcing Enhanced Hardware Virtualization Support for Exchange 2010 – Exchange Team Blog – Site Home – TechNet Blogs]
http://blogs.technet.com/b/exchange/archive/2011/05/16/announcing-enhanced-hardware-virtualization-support-for-exchange-2010.aspx

Die wichtigste Passage daraus:

Combining Exchange 2010 high availability solutions (database availability groups (DAGs)) with hypervisor-based clustering, high availability, or migration solutions that will move or automatically failover mailbox servers that are members of a DAG between clustered root servers, is now supported.

Zusätzlich ist nun auch das Unified Messaging in einer VM unterstützt.

Ein ergänzendes Whitepaper gibt Hinweise zur Exchange-Virtualisierung in Hyper-V:

[Download details: Best Practices for Virtualizing Exchange Server 2010 with Windows Server® 2008 R2 Hyper V™]
http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx?FamilyID=8647c69d-6c2c-40ca-977e-18c2379b07ad

(Danke für den Hinweis an Michel Lüscher!)

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!