Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Exchange-Server verweigert Deinstallation

von veröffentlicht am3. September 2009, 11:35 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Exchange, Migration   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Beim Versuch, einen Exchange-Server (ab 2000) zu deinstallieren, kann es sein, dass folgende Meldung erscheint:

Ex-entfernen

Schaut man aber im Exchange-Verwaltungsprogramm nach, so sieht man außer den Systemobjekten keine Mailboxen mehr. Die Ursache liegt meist in nicht korrekt angelegten Mailboxen oder in Benutzern, die sich nie an Exchange angemeldet haben. Um diese zu identifizieren und zu entfernen, kann man folgende Schritte ausführen.

Zunächst muss man die entsprechenden Objekte identifizieren. Dazu fragt man Active Directory nach Objekten, die in dem Attribut “msExchHomeServerName” den Namen des Exchange-Servers stehen haben, der entfernt werden soll. Ein einfacher Weg geht über eine Abfrage in Carmen:

[faq-o-matic.net » Carmen: Mit SQL das AD abfragen]
http://www.faq-o-matic.net/2004/10/20/carmen-mit-sql-das-ad-abfragen/

Dort nutzt man folgende Abfrage:

SELECT * FROM <Domäne> WHERE msExchHomeServerName = ‚*AlterExchangeServer*‘

Hierbei ist <Domäne> der LDAP-Name der Domäne (das Trägt Carmen selbst ein) und AlterExchangeServer der betreffende Computername.

Carmen dürfte nun einige Objekte ausgeben. Um diese von den falschen Exchange-Attributen zu befreien, gibt es je nach Version unterschiedliche Vorgehensweisen:

  • Wenn es sich um Exchange 2000 oder 2003 handelt, kann man direkt auf dem Server das AD-Verwaltungsprogramm öffnen und in der Domäne nach dem Objekt suchen. Rechtsklick – Exchange-AufgabenExchange-Attribute entfernen.
  • Unter Exchange 2007 gibt es diese Möglichkeit nicht mehr. Hier kann man das betreffende Objekt mit ADSI Edit bearbeiten und die beiden Attribute “homeMDB” und “msExchHomeServerName” leeren.

Danach sollte sich Exchange deinstallieren lassen.

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!