Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Apple iPhone mit Exchange Server verbinden

von veröffentlicht am6. November 2008, 23:35 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Exchange, Mobiles Computing   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

iPhone ist nach wie vor ein sehr beliebtes, trendiges Mobile. Inzwischen hat es auch im Geschäftsumfeld Einzug gehalten. Gemäss Marketing-Slogan kann das iPhone direkt nach dem Auspacken eine Verbindung zu Microsoft Exchange herstellen. Natürlich muss auf dem Exchange Server zunächst Exchange ActiveSync aktiviert und konfiguriert sein. Um ein Mobile Devie mit dem Exchange Server verbinden zu können, sind eine Einstellungen erforderlich. Nachfolgend ein Quick-Konfig für Apples iPhone.

  1. Damit eine Verbindung ein Microsoft Exchange Account angelegt werden kann, muss das iPhone OS in der Version 2.0 installiert sein. Mit iTunes 7.7 kann das Mobile auf diesen Release aktualisiert werden
  2. Ist das iPhone bereits, kann im Menu Einstellungen ein Exchange Account hinzugefügt werden.
    image
    Bei Problemen müssen allenfalls zuvor erstelle Accounts entfernt werden. Für die Synchronisation sind folgende Informationen erforderlich:
    • Email: Die komplette E-Mail Adresse des User, zum Beispiel „joe.doe@contoso.com“
    • Username: Den Windows Logon-Name des Users, zum Beispiel „CONTOSO\jdoe“
    • Password: Das zum Windows-User zugehörige Passwort, zum Beispiel „********“
    • Description: Eine Aussagekräftige Beschreibung für den Account, zum Beispiel „Exchange Work“
  3. Das iPhone versucht die Serverinformationen automatisch zu erhalten, mit Autodiscover von Exchange Server 2007 funktioniert dies in der Regel einwandfrei.
    image
    Wird noch Exchange Server 2003 ausgeführt, muss der Servername manuell eingetragen werden:
    • Server: Die URL für Exchange ActiveSync. Oftmals ist diese analog von Outlook Web Access, zum Beispiel „owa.contoso.com“
  4. Sobald die Verbindung zum Exchange Server hergestellt wurde, wird auch die auf dem Exchange Server definierte Policy für Mobile Devices angewandt. Je nach Konfiguration muss ein Passcode definiert werden.
  5. Der User kann nun selbst definieren, ob Calender, Contact oder nur Mails mit dem iPhone synchronisiert werden sollen. Wichtig, die bisherigen Kontakte- und der Kalender-Einträge werden sämtliche überschrieben. Ebenfalls steht die Synchronisation mittels iTunes dann nicht mehr zur Verfügung.
    image

Hilfreiche Informationen stehen auch im Enterprise Deployment Guide, oder auch in der Checkliste um Fehler einzugrenzen. Apple stehlt auf der Webseite ein „iPhone Configuration Web Utility“ zur Verfügung, welches für die Konfiguration behilflich ist. Weitere Informationen

  • Microsoft Technet Artikel 123755: Configuring Mobile Device Support for Exchange Server 2003
  • Microsoft Technet Artikel 124234: How to Enable Exchange ActiveSync for Exchange Server 2007
  • Apple Support Artikel TS1868: Troubleshooting iPhone Exchange ActiveSync „Push“ issues

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!