Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Alles, was ihr schon immer über Generation-2-VMs in Hyper-V 2012 R2 wissen wolltet, aber euch nicht zu fragen trautet

von veröffentlicht am20. November 2013, 06:42 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Virtualisierung, Windows Server 2012 R2   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

In Windows Server 2012 R2 hat Microsoft eine neue Definition der virtuellen Hardware für VMs in Hyper-V implementiert. Diese so genannte “Generation 2” verzichtet nahezu vollständig auf die Emulation älterer Hardwarekomponenten, die technisch nicht mehr zeitgemäß sind. Dass es diese bislang – in der “Generation 1” – gab, hatte einen guten Grund: Durch diese Komponenten ist sichergestellt, dass alle wichtigen Betriebssysteme für die Intel-Plattform auch als VM in Hyper-V laufen.

Dadurch dass die “Generation 2” auf “alte” Komponenten verzichtet, entfällt natürlich auch ein Großteil der Kompatibilität solcher VMs. Daher lassen sich momentan nur Windows 8/8.1 und Windows Server 2012/R2 in einer solchen Generation-2-VM installieren. Diese allerdings profitieren dann auch von der effizienteren Virtualisierung, die auf dieser Basis möglich ist.

Alles, was man zu Generation-2-VMs in Hyper-V wissen sollte, hat Microsofts Program Manager für Hyper-V, John Howard, in einer lesenswerten Blog-Reihe zusammengefasst:

[Hyper-V generation 2 virtual machines – TechNet Blogs]
http://blogs.technet.com/b/jhoward/archive/2013/10/24/hyper-v-generation-2-virtual-machines-part-1.aspx

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!