Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Windows Server 2012 Update Policy

von veröffentlicht am20. April 2015, 06:41 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2, WSUS   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Microsoft hat die Verhaltensweise des Windows Server 2012 in einem grundlegenden Punkt verändert.

Sind in einer GPO feste Zeiten für die automatische Installation von Updates vorgegeben, so wurden die Server Versionen (2008 und älter) nach der Installation neugestartet, wenn dies für die vollständige Installation der Updates erforderlich war.

Als Beispiel sei gewünscht, dass der Windows Server jeden Dienstag um 03:00 Uhr Updates installiert. Dazu mussten folgende Einstellungen in der GPO gesetzt werden:

clip_image002

Hier verhält sich Windows Server 2012 auf folgende Weise anders:

  • es findet kein automatischer Neustart im Anschluss an die Installation von Updates statt
    • dies soll laut Microsoft Datenverlust in der Nacht vorbeugen
  • Es gibt einen 3-Tages-Counter, der zu einem Neustart führt
    • der Counter beginnt dann zu zählen, sobald ein Userkonto diesen sieht
    • der Neustart kann nicht abgebrochen werden!

In diesem 3-Tages-Counter besteht eine Riesengefahr, die wir leider im produktiven Umfeld erlebt haben. Gegeben sei, dass Updates um 03:00 Uhr Dienstag installiert werden. Zu vollständigen Installation müsste ein Neustart durchgeführt werden. Am Dienstagmorgen um 10:00 Uhr meldet sich ein Admin an einem betroffenen Server an und bekommt die Meldung des 3 Tages-Counters zu sehen. Ab diesem Zeitpunkt hat man jetzt 72 Std. Zeit den Server neu zu starten. Tut man dies nicht, findet ein automatischer Neustart am Freitagmorgen um 10:00 Uhr statt. Dieser Neustart kann nach meiner Kenntnis nicht abgebrochen werden!

Damit sich Windows Server 2012 analog zu vorherigen Versionen verhält muss folgende neue GPO Option gesetzt werden:

clip_image004

Nähere Informationen:
http://blogs.technet.com/b/wsus/archive/2013/10/08/enabling-a-more-predictable-windows-update-experience-for-windows-8-and-windows-server-2012-kb-2885694.aspx

PS: In einem VMWare-Umfeld kam es dann noch vor, dass Windows Server 2012 VMs nach einem Neustart in eine Bootschleife gelaufen sind. Ursache ist ein TimeStampCounter, der nicht zurückgesetzt wird.

Nähere Info
http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=2092807

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!