Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Vergleich zwischen Hyper-V, vSphere, XenServer und RHEV

von veröffentlicht am11. Mai 2011, 06:42 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Virtualisierung   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
Zuletzt aktualisiert: 12. Mai 2011

imageIn der InfoWorld erschien vor einigen Tagen ein sehr interessanter, ausführlicher und sorgfältiger Vergleich der vier wichtigsten Virtualisierungslösungen:

  • VMware vSphere 4.1
  • Microsoft Hyper-V R2 (mit SP1)
  • Red Hat Enterprise Virtualization 2.2
  • Citrix XenServer 5.6.1

Der Autor Paul Venezia und sein Team haben die vier Lösungen einem intensiven und methodisch durchaus aussagekräftigen Vergleich unterzogen. Das Fazit in Kürze:

  • VMware ist nicht mehr der einzige ernst zu nehmende Anbieter für anspruchsvolle Virtualisierung im Unternehmen
  • Alle vier Lösungen sind in puncto Leistung (Performance), Verwaltbarkeit, Zuverlässigkeit und Skalierbarkeit sehr dicht beieinander
  • Bei der Performance unterscheiden sich die Hypervisoren je nach dem ausgeführten VM-Betriebssystem, keine Lösung ist in jeder Situation die schnellste
  • VMware hat technologisch die Nase deutlich vorn, doch insbesondere die innovativen Features sind nur in Spezialsituationen interessant

Hier der vollständige Artikel:

[Virtualization shoot-out: Citrix, Microsoft, Red Hat, and VMware | Virtualization – InfoWorld]
http://www.infoworld.com/d/virtualization/virtualization-shoot-out-citrix-microsoft-red-hat-and-vmware-666?page=0,0

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!