Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Terminalserver-Profileinstellungen in AD: Die ungenutzte Neuerung

von veröffentlicht am13. Januar 2010, 12:04 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, Benutzerprofile, Terminal Server, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
Zuletzt aktualisiert: 12. Mai 2011

Mit Windows Server 2008 hat Microsoft einige neue Attribute in Active Directory eingeführt, die für Benutzerkonten die Umgebungseinstellungen für Terminalserver speichern sollen. Dazu gehören vor allem der Terminalserver-Profilpfad und das Terminalserver-Basisverzeichnis (neue Attribute: msTSProfilePath, msTSHomeDirectory und msTSHomeDrive). Vorher hatte Windows diese Daten zwar auch im AD abgelegt, allerdings in einem großen Binärfeld namens “userParameters”. Dort waren die Werte nicht direkt nutzbar, sondern man musste stets ein besonderes API für den Zugriff nutzen. Leider sind die Dinge aber mal wieder nicht so einfach, wie sie sein sollten …

Laut Dokumentation im MSDN sollten die neuen Attribute auch bereits in Verwendung sein:

[2.3 Directory Service Schema Elements Used by Terminal Services Terminal Server Runtime Interface]
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/cc669440(PROT.10).aspx

Dort heißt es (Stand Anfang Januar 2010):

msTSHomeDirectory
This attribute specifies the home directory for the user. Each user on a terminal server has a unique home directory. This ensures that application information is stored separately for each user in a multi-user environment.

[…]

msTSProfilePath
This attribute specifies a roaming or mandatory profile path to use when the user logs on to the terminal server. The profile path is in the following network path format: \\servername\profiles folder name\username.

Wer nun aber versucht, diese neuen Attribute zu nutzen, stellt fest: Steht nix drin. Auch ein direkter Versuch klappt nicht: Ein TS-Profil beim User anlegen, dann mit ADSI Edit nachsehen: msTSProfilePath ist leer.

Der Grund ist einfach, aber ernüchternd: Zwar sind die neuen Attribute bereits definiert und dokumentiert – aber in Wirklichkeit nutzt Windows sie nicht, weder in Windows Server 2008 noch im R2. Derzeit gibt es auch noch keine Aussage, wann der Wechsel tatsächlich vollzogen wird. Es gibt nur die Vorbereitung dafür …

Einstweilen bleibt also nur der seit Windows Server 2003 nutzbare Weg über das “alte” API.

[faq-o-matic.net » Wie kann ich die Terminal-Server-Einstellungen im AD verändern?]
http://www.faq-o-matic.net/2003/11/17/wie-kann-ich-die-terminal-server-einstellungen-im-ad-veraendern/

[IADsTSUserEx Interface (Windows)]
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa380823(VS.85).aspx

[IADsTSUserEx::TerminalServicesProfilePath Property (Windows)]
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/dd919966(VS.85).aspx

(Im letzten Artikel findet sich der gängige Code-Aufbau für VBScript ganz unten.)

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!