Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

RSAT für Windows 7 RC

von veröffentlicht am12. Mai 2009, 09:44 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Administration, Windows 7, Windows Server 2008 R2   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Es ist wie im Admin-Himmel: Mit Windows 7 denkt Microsoft endlich auch rechtzeitig an die IT-Admins. Seit Windows XP waren wir es gewöhnt, dass wir mit dem neuen Client-Betriebssystem erst mal nicht so richtig administrieren konnten: Zu frühen XP-Zeiten funktionierte das Adminpak von Windows 2000 nicht mehr. Man musste sich damals die Beta von Windows Server 2003 besorgen (zu der Zeit noch unter dem Namen “Windows .NET Server”) und dessen Adminpak nehmen. Mit Vista war es noch toller: Das vorhandene Adminpak funktionierte entweder gar nicht oder nicht richtig. Erst nach mehreren Monaten erbarmte sich Microsoft und stellte die Remote Server Administration Tools (RSAT) zur Verfügung.

Mit Windows 7 sehen wir uns aber einigen, naja, Revolutionen ausgesetzt: Eine davon ist, dass es schon in der Betaphase eine angepasste RSAT-Version gab. Mit dem RC hat Redmond diese nun sofort erneuert und stellt sie zum Download bereit. Der Link ist ja schon weit rumgegangen, trotzdem hier noch mal. Achtung: Danach gebe ich noch einige Hinweise!

[Download details: Remote Server Administration Tools for Windows 7 Release Candidate (RC)]
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=en&FamilyID=f6c62797-791c-48e3-b754-c7c0a09f32f3

Auf der Downloadseite gibt es noch einiges zu lesen. Admins mögen sowas gar nicht, daher hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Dinge:

  • Wer noch die Beta-Version der RSAT installiert hat, muss sie vor dem Seutup der RC-RSAT entfernen.
  • Wie bisher auch, muss man erst die RSAT installieren und danach in der Systemsteuerung unter “Programme” den Link “Windows-Features aktivieren oder deaktivieren” klicken. Dann die Tools ausdrücklich einschalten.
  • Wer den neuen Server-Manager mit der Remote-Fähigkeit einsetzen will, beachte:
    • Das geht nur mit Windows Server 2008 R2 als Gegenstück!
    • Auf dem Server muss man das Remote-Management erst erlauben (über den lokalen Server-Manager)
    • Auf dem 7-Client muss man den Dienst “Windows Remote Management” (WinRM) einschalten.

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!