Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Windows 10 Anniversary Update

von veröffentlicht am4. August 2016, 06:40 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Windows 10   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Im Lauf des 2. August 2016 hat Microsoft die Version “1607” von Windows 10 veröffentlicht, auch bekannt als “Anniversary Update”. Es steht für alle (Desktop-) Editionen bereit und ist über die bekannten Kanäle erhältlich. Vorhandene Installationen sollten das Upgrade in den nächsten Tagen und Wochen weitgehend automatisch erhalten. Wie bisher ist für den eigentlichen Upgrade-Prozess eine Downtime für den Client erforderlich, weil er faktisch neu installiert wird.

Neu sind zwei Ausgaben für Bildungseinrichtungen: Windows 10 Education und Windows 10 Pro Education. Die vorhandene Enterprise-Edition, die nur mit aktiver Software Assurance erhältlich ist, wertet Microsoft um weitere exklusive Funktionen auf. (Die weniger positive Darstellung dazu: Microsoft schränkt die Pro-Ausgabe funktional weiter ein.) Viele Anpassungen des Systems, insbesondere für die optische und funktionale Konfiguration, sind künftig an die Enterprise-Edition gebunden. Wer also Wert auf einheitliche Desktop-Konfigurationen im Unternehmen legt, sollte diese (teure) Variante wählen.

Ebenfalls neu ist, dass Microsoft den geplanten Upgrade-Zeitplan deutlich streckt. Hieß es ursprünglich, es sei etwa alle drei Monate mit einem neuen Release zu rechnen, so ist die aktuelle Version 1607 die einzige, die in diesem Jahr erscheint. Für 2017 sind zwei Ausgaben angekündigt. Gemäß den Upgrade-Vorgaben werden “normale” Installationen in den nächsten Wochen automatisch aktualisiert. In Unternehmen, die mit dem “Current Branch for Business” arbeiten, wird die Version 1607 in etwa vier Monaten zum neuen Standard.

Herausragendes neues Feature ist “Windows Information Protection”, früher bezeichnet als “Enterprise Data Protection”. Diese Funktion soll zentral dazu beitragen, dass Unternehmensdaten bei privater Nutzung des Rechners nicht missbraucht werden können. Ursprünglich sollte diese Technik schon im ersten Release von Windows 10 verfügbar sein, doch die Entwicklung hatte sich erheblich verzögert.

Näheres zum Release:

[What’s new for IT pros in the Windows 10 Anniversary Update – Windows for IT Pros]
https://blogs.technet.microsoft.com/windowsitpro/2016/08/02/whats-new-for-it-pros-in-the-windows-10-anniversary-update/

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!