Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Advanced Format

von veröffentlicht am21. November 2012, 06:00 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Dateisystem, Vista, Windows, Windows 7   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Ich schlage mich gerade mit dem Advanced Format bei Festplatten rum. Früher gab es Platten ab 1 TB mit diesem Format. Jetzt ist dieses Format für Festplatten unter einem TB auch zu haben.

„4K physical sectors on the drive media with 512 byte logical configuration“

Hier steht im Detail, worum es geht:

http://en.wikipedia.org/wiki/Advanced_Format

Die Problematik besteht darin, die Festplatte richtig zu partitionieren. Dieses Problem bestand anfangs mit den SSD Platten genauso, wenn der Umzug von Magnetfestplatte auf SSD bevor stand.

Die Anforderung war, mit Windows PE in Version 2.1 eine Lösung zu finden. Laut Microsoft geht dies erst ab Win Pe 3.0 mit Patch. Wir haben eine Lösung gefunden, wie dies auch mit Win PE Version 2.1 zu erreichen ist.

Der Artikel entstand im Ablauf von ca. 2 Wochen, daher die *Update* Überschriften.

Dell bietet dazu eine gute Übersichtsseite und Lösungsansätze:
http://en.community.dell.com/techcenter/enterprise-client/w/wiki/deploying-dell-systems-with-advanced-format-hard-drives.aspx
HP bietet auch Hilfe an:
http://h10032.www1.hp.com/ctg/Manual/c02691731.pdf

Ein ganz nettes Tool, das einem Übersicht verschafft:

http://www.ghacks.net/2011/11/23/disk-alignment-test-advanced-format-hard-drive-check/

Sogar ein VB-/Powershell-Script bietet Dell an, um zu überprüfen ob alles richtig paritioniert worden ist. Problematisch ist bei der ganzen Sache Symantec mit Altirirs. Die dortige Windows-PE-Umgebung ist auf Version 2.1.

Laut Microsoft muß man mindestens Version 3 einsetzen mit KB Patch http://support.microsoft.com/kb/982018, um richtig partitionieren zu können. Ab PE 3.1 ist alles kein Problem mehr. Dort sind alle notwendigen Patches vorhanden.

Symantec ist erst im Jahr 2013 dazu in der Lage, eine Windows PE 3.x zur Verfügung zu stellen. Für alle, die nicht warten wollen, gibt es hier schon einen Lösungsansatz:

http://www.symantec.com/connect/forums/winpe-30-31

Bedenkt aber es gibt keinen Support von Symnatec.

Folgendes ist zu tun: Beim Partitionieren ist darauf zu achten, diskpart mit dem Befehl clean auszuführen. Danach die Partition mit diskpart align=1024 einrichten. Hier ein kurzes Beispiel wie so ein Diskpart aussehen könnte:

list vol
select Volume 0
assign letter o noerr
list vol
sel disk 0
clean
rescan
list disk
sel disk 0
create partition primary size=152600 align=1024 noerr
sel par 1
active
assign letter c noerr
sel disk 0
list vol
exit

Im BIOS von RAID auf AHCI umstellen. Danach stimmt das Alignment. Wer sicher gehen will, kann noch den Hotfix von Microsoft installieren. http://support.microsoft.com/kb/982018

Ich habe einige Benchmarks durch geführt mit ATTO. Es kostet zwischen 10 und 15 MB/s beim lesen und schreiben, wenn der Patch installiert ist.

Wenn das Alignment nun stimmt, ist ganz wichtig, den richtigen Treiber zu installieren, und zwar schon während der Installation. Der Storage Treiber für AHCI sollte von diesem Jahr und mindestens in Version 9.6 sein. Besser gleich Version 10. Genannt als Intel® Rapid Storage Technology F6 Driver Diskettes
http://www.intel.com/p/en_US/support/highlights/chpsts/imsm
Den Treiber von Windows 7 ist nicht in der Lage dazu. Treiber ist ca. 300 KB groß und beinhaltet folgende Dateien

F6Readme.txt
iaahci.cat
iaAHCI.inf
iastor.cat
iaStor.inf
iaStor.sys
license.txt
TXTSETUP.OEM

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!