Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

ADRestore.NET: Gelöschte AD-Objekte wiederbeleben

von veröffentlicht am11. September 2008, 07:37 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, Datensicherung, Wiederherstellung   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Ein gelöschtes Objekt verschwindet nicht sofort aus Active Directory. Aufgrund der komplexen Replikationsstruktur behält AD einige Grunddaten des Objekts als so genannten „Tombstone“ (Grabstein) zurück, damit der Löschvorgang korrekt bei anderen DCs ankommt. Seit Windows Server 2003 ist es möglich, solche Tombstones wiederzubeleben. Siehe hierzu auch unsere Artikel:

[faq-o-matic.net » Das Geheimnis der Tombstone Lifetime]
http://www.faq-o-matic.net/2006/07/28/das-geheimnis-der-tombstone-lifetime/

[faq-o-matic.net » Active-Directory-Daten online wiederherstellen]
http://www.faq-o-matic.net/2006/11/19/active-directory-daten-online-wiederherstellen/

Ein Werkzeug, das diese Wiederbelebung durchführt, ist ADRestore von Sysinternals. Es ist ein Kommandozeilenprogramm, und daher mögen manche Windows-Admins es nicht so sehr. Für diese mausverwöhnten Kollegen hat der israelische Mircosoft-Mitarbeiter Guy Teverovsky eine grafische Variante dieses Tools erzeugt. ADRestore.NET bringt ein ansprechendes GUI mit und bietet einige Bonbons.

[ADRestore.NET rewrite – Windowmaker’s blog]
http://blogs.microsoft.co.il/blogs/guyt/archive/2007/12/15/adrestore-net-rewrite.aspx

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!