Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Wie kann ich Berechtigungen dokumentieren?

von veröffentlicht am10. September 2004, 19:14 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Administration, Dokumentation, Sicherheit, Sonstiges, Windows   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
Zuletzt aktualisiert: 26. September 2013

Zur Dokumentation oder zum Reporting von Berechtigungen auf einem Windows-System gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Hier ein Überblick (ohne Anspruch auch Vollständigkeit):

showaccs.exe

In den Support Tools (finden sich auf der Installations-CD von Windows 2000 und Windows Server 2003) findet sich das Kommandozeilenprogramm "showaccs.exe". Damit lassen sich sämtliche Berechtigungen von NTFS-Ordnern (alternativ auch: Registry, Shares, Drucker) in eine CSV-Datei ausgeben. Diese wiederum lässt sich mit Excel (oder Access oder was auch immer) analysieren und gibt Antworten auf Fragen wie:

  • Wer hat in diesem Ordner/auf dieser Partition/diesem System überhaupt Berechtigungen?
  • Wer hat Berechtigungen auf die Datei xy?
  • Welche Berechtigungen hat die Chefin irgendwo auf diesem System?
  • usw.
Enterprise Security Reporter

Für höhere Ansprüche an die Auswertbarkeit der Daten verdient das kommerzielle Produkt "Enterprise Security Reporter" von ScriptLogic einen Blick.

DumpSec

Ein Klassiker mit eingeschränktem Funktionsumfang ist DumpSec (früher: DumpAcl).

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!