Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Migration von Hyper-V VMs zu anderem Hypervisor (V2V) – Wichtige Nacharbeit!

von veröffentlicht am6. Juli 2016, 06:44 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Virtualisierung   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Die Migration von VMs von einem Hypervisor zu einem anderen kann im Laufe der Zeit notwendig werden. Die Gründe können verschiedenster Natur sein.

Bei der Migration von VMs die unter Hyper-V laufen und zu einem anderen Hypervisor migriert werden sollen, gibt es eine wichtige Nacharbeit, die man unbedingt erledigen sollte.

Ich möchte hier auf die Hyper-V Integrationsdienste eingehen:
Die Integrationsdienste von Hyper-V sind seit Windows Server 2008 R2 Bestandteil des Betriebssystems und können nicht ohne Weiteres deinstalliert werden. Nach der Migration/Konvertierung sind dennoch alte Geräte und Dienste innerhalb der VM zu sehen, die – wie in meinem Fall – zu erheblichen Performanceproblemen führen können.

Bevor man also die neuen Gastdienste nach der Migration/Konvertierung installiert, sollte man unbedingt folgendes tun:

  1. eine Eingabeaufforderung mit administrativen Berechtigungen starten
  2. set devmgr_show_nonpresent_devices=1 [ENTER] (Dies zeigt Geräte im Gerätemanager an, welche gerade nicht verwendet werden)
  3. Start devmgmt.msc [ENTER] (Startet den Geräte-Manager – Es ist wichtig, den Geräte-Manager darüber zu starten! Der Geräte-Manager im Server-Manager zeigt hier nicht alles an!)
  4. Im Geräte-Manager -> Ansicht -> „Ausgeblendete Geräte anzeigen“ anhaken
  5. Nun entfernt man alle ausgegrauten Geräte – Hier zeigen sich etliche Hyper-V Geräte, die ja nun nicht mehr verwendet werden
  6. Neustart der VM
  7. Installation der neuen Gastdienste
  8. Neustart der VM

Wer die neuen Gastdienste schon installiert hat, kann diese auch nochmal neuinstallieren (was ich allerdings nicht gemacht habe).

In meinem Fall habe ich VMs von Hyper-V zu VMware migriert/konvertiert und konnte nach dieser „Bereinigung“ erhebliche Performanceverbesserungen feststellen.

Zum Schluss noch etwas zum migrieren/konvertieren: Man sollte sich überlegen, welche VMs zum konvertieren geeignet sind. Domain Controller konvertiert man in der Regel nicht (was nicht heißt, dass es nicht funktioniert). Näheres hierzu siehe auch unter:

[Warum eine P2V-Migration nicht immer eine gute Idee ist | faq-o-matic.net]
http://www.faq-o-matic.net/2015/08/12/warum-eine-p2v-migration-nicht-immer-eine-gute-idee-ist/

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!