Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Gendering mit Microsoft Word

von veröffentlicht am5. November 2012, 06:21 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Tools, Word   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Auf Microsofts Open-Source-Seite Codeplex steht seit kurzem ein Add-in für Word 2010 (und 2007) bereit, das beim “Gendering” von Dokumenten unterstützt. Darunter versteht man den Vorgang, geschlechtsspezifische Bezeichnungen (wie “Mitarbeiter”, “Kunde” usw.) durch geschlechtsneutrale (“Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter”) zu ersetzen. Entwickelt wurde das Plug-in von Microsoft Österreich im Zusammenhang mit einem E-Government-Projekt beim österreichischen Bundeskanzleramt.

Nach Installation (und Neustart von Word) kann man ein Dokument öffnen und es von dem Add-in durchsuchen lassen. Alle nicht-neutralen Formulierungen, die das Werkzeug findet, markiert sie als Feld und bietet dann per Drop-Down an, die Formulierung manuell auszutauschen.

image

Nach dem Durchlauf des Werkzeugs bietet das Dokument Alternativen zur Formulierung an.

Das Add-in beruht auf einer statischen Wortliste mit typischen Begriffen, die für das Gendering in Frage kommen. Die Wortliste kann man bearbeiten und ergänzen. Hinweise dazu finden sich in der Dokumentation, die über die Download-Seite erreichbar ist.

Homepage des Werkzeugs:

[Gendering Add-In for Microsoft Office Word 2010]
http://gendering.codeplex.com/

(Danke für den Hinweis auf die Software an Dieter Rauscher.)

© 2005-2019 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!