Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Einstellungen für POP3, IMAP4 und SMTP in OWA veröffentlichen

von veröffentlicht am18. Oktober 2010, 08:10 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Exchange   Translate with Google Translate Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
Zuletzt aktualisiert: 19. Oktober 2010

Nicht immer hat man als Administrator die Möglichkeit, die Verwendung von POP3- oder IMAP4-Clients zu verhindern. Damit man aber nicht allen Nutzern persönlich die Servereinstellungen mitteilen muss, gibt es seit Exchange 2010 innerhalb des OWA für Benutzer die Möglichkeit, sich diese Einstellungen anzeigen zu lassen.

image

image

image

Standardmäßig steht dort allerdings keine Information, so dass diese zuerst konfiguriert werden muss.

Dies erfolgt mittels der nachfolgenden PowerShell-Befehle, welche auf jedem CAS Server durchgeführt werden müssen:

Set-POPSettings -ExternalConnectionSettings "mail.mydomain.tld:995:ssl"

Set-IMAPSettings -ExternalConnectionSettings "mail.mydomain.tld:993:ssl"

Die SMTP-Einstellungen lassen sich mittels des folgenden Befehls veröffentlichen. Die dabei verwendeten Daten können direkt in der EMC im Connector eingetragen werden.

ReceiveConnector -Identity "myserver\Client myserver" -AdvertiseClientSettings:$true

Die Änderungen treten nach einem Neustart des IIS mittels iisreset in Kraft.

© 2005-2017 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!