Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Wie aktualisiert man einen Domänencontroller auf Windows Server 2003 R2?

von veröffentlicht am31. Mai 2006, 16:01 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=603 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Active Directory, Administration, Migration   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Das Release Windows Server 2003 R2 basiert auf zwei CDs. Auf der ersten CD ist Windows Server 2003 mit integriertem SP1 gespeichert. Auf der zweiten CD sind die neuen Zusatzkomponenten (die eigentlichen R2-Funktionen) abgelegt. Um auf das Release 2 des Windows Server 2003 upzudaten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Windows Server 2003 SP1 muss installiert sein
  • Die zweite CD von der R2 Version muss vorhanden sein
  • Der Windows Server 2003 R2 Produkt-Key muss vorhanden sein (was auch eine gültige Lizenz voraussetzt: Entweder hat man R2 neu erworben oder man verfügt für den vorhandenen Windows Server 2003 über eine Software Assurance)

Wenn man die CD2 in den Server einlegt, erscheint dieses Fenster.
Klickt man nun auf den Menüpunkt "Windows Server 2003 R2 Setup fortsetzen"&

& wird man dann darauf hingewiesen, dass zuerst ein Schemaupdate durchführen muss, ehe man auf R2 updaten kann:

Also gilt es, zuerst in die Kommandozeile zu gehen, ins Verzeichnis "CD-LaufwerkCMPNENTSR2ADREP" zu wechseln und von dort den Befehl "adprep /forestprep" auszuführen. ADPREP sollte man auf dem Domänencontroller ausführen, der die Rolle des Schemamasters innehat, da es sich ja um eine Anpassung des Active Directory-Schemas handelt.

Hinweis: Nicht das ADPREP von der ersten 2003 R2 – CD benutzen, sondern von der zweiten CD! Sonst geschieht Folgendes: http://support.microsoft.com/kb/917385/en-us

Nach Bestätigung des Befehls "adprep /forestprep" erhält man einige Informationen, die auf nötige Voraussetzungen für die anderen DCs hinweisen. Falls diese Bedingungen erfüllt sind, geht es weiter mit der Eingabe von "C" und ENTER. Falls man an dieser Stelle abbrechen möchte, muss man mit einer beliebigen Taste und anschließender Bestätigung durch ENTER diesen Vorgang beenden.

Falls alles korrekt gelaufen ist, wird die Schemaaktualisierung mit einer Erfolgsmeldung beendet.


Nun kann man mit dem Update auf R2 beginnen. Mit Klick auf "Windows Server 2003 R2 Setup fortsetzen" kann das Update starten.

Der Assistent begrüßt den User mit der "Willkommens-Seite". Hier kann man zunächst noch auswählen, dass eine Desktopverknüpfung mit dem Dokument, das die neuen Features vom R2 beschreibt, erstellt wird.

Im nächsten Fenster muss der R2-Produkt-Key eingegeben werden:

Nach der Eingabe erscheint das Fenster mit der EULA, dem Lizenzvertrag für Endbenutzer, dem man zustimmen muss. Anschließend klickt man auf "Weiter".

Bevor das Update tatsächlich startet, erhält man nun nochmals eine Zusammenfassung der Aktionen:

Anhand der Fortschritts-Anzeige kann man beobachten, wie weit der Vorgang fortgeschritten ist:

Falls alles reibungslos funktioniert hat, beendet man dann das Update mit einem Klick auf "Fertig stellen":

Nun hat man den Domänencontroller auf Windows Server 2003 R2 aktualisiert.

© 2005-2014 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!