Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net
Kategorie: Windows Server 2008

Microsoft: Server-Support verlängern mit “Premium Assurance”

von veröffentlicht am2. Januar 2017, 06:17 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: SQL Server, Windows Server 2008   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Microsoft bietet seinen Kunden jetzt eine Option, den Herstellersupport für bestimmte Serverprodukte auf insgesamt 16 Jahre zu verlängern. Das neue Programm “Premium Assurance” lässt sich kostenpflichtig für Windows Server und SQL Server hinzubuchen. Bisher gewährt Microsoft einen definierten Supportzeitraum für seine professionellen Produkte, der sich in die zwei Phasen “Mainstream Support” (fünf Jahre nach Erscheinen) […]

Dynamische DNS-Updates seit Vista nicht mehr per DHCP-Client

von veröffentlicht am11. Oktober 2011, 06:26 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Namensaufloesung, Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Gerade machte Yusuf Dikmenoglu auf ein Detail aufmerksam, das ich noch nicht wusste: Seit Windows Vista bzw. Windows Server 2008 wird das dynamische Update der eigenen Namens-/IP-Adress-Kombination in Dynamic DNS (DDNS) nicht mehr vom DHCP-Client ausgeführt, sondern vom DNS-Client. Das ist natürlich auch sehr sinnvoll. In den Windows-Vorgängerversionen war es tatsächlich der DHCP-Client, der die […]

Admin-Kennwort ganz einfach zurücksetzen

von veröffentlicht am3. Februar 2011, 11:06 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Sicherheit, Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Ralfs Blog. Es gibt sicher viele Wege, ein vergessenes Kennwort zurückzusetzen, aber diese hier ist glaube ich die Einfachste und funktioniert auch an Domänencontrollern mit dem Domänen-Administrator-Konto. Ein bisschen erschrocken war ich schon, aber zumindest wird jetzt hoffentlich auch noch dem letzten klar, dass physischer Zugriff zu einem Server absolut […]

Windows-Bereitstellungsdienste: Installation(en) leicht gemacht

von veröffentlicht am19. Januar 2011, 07:32 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Softwareverteilung, Windows, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Dieser Artikel erschien zuerst auf Bents Blog. Wer öfter Systeme aufsetzen muss (egal ob Server oder Client), weiß, welche Dinge dafür benötigt werden. Das neu einzurichtende Gerät wird ausgepackt, oftmals im Servicebereich der IT-Abteilung aufgebaut und verkabelt. Danach beginnt erfahrungsgemäß die Suche nach dem passenden Datenträger. Geht man von den aktuellen Betriebssystemen für Server (Windows […]

Windows Image Backup: Server-Sicherung zur Laufzeit und Wiederherstellung

von veröffentlicht am17. Januar 2011, 06:59 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Datensicherung, Wiederherstellung, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Dieser Artikel erschien zuerst auf Bents Blog. Seit Windows Server 2008 (also Kernel 6.0.x) ist die Komponente Windows Image Backup (Windows Server-Sicherungsfeatures) im Betriebssystem integriert. Dies gilt auch für die Client-Versionen Windows Vista und Windows 7. Während die Funktion bei den Client-Betriebssystemen bereits vorinstalliert ist (Windows-Sicherung), muss das Feature auf einem Server zwar erst installiert […]

UAC: Den Explorer mit Admin-Rechten starten

von veröffentlicht am8. November 2010, 11:42 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Gruppenrichtlinien, Sicherheit, Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Nach einer langen Phase der Kritik haben sich die meisten Windows-Admins und -Anwender an die Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) gewöhnt. Das Sicherheitsfeature moderner Windows-Versionen leistet einen durchaus sinnvollen Beitrag zum Schutz des Betriebssystems. An einigen Stellen erhöht es – verglichen mit den Vorgängern Windows XP und Windows Server 2003 – sogar den Bedienkomfort, wenn […]

BGInfo per Gruppenrichtlinien ausrollen

von veröffentlicht am3. November 2010, 07:01 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Downloads, Gruppenrichtlinien, Tools, Windows Server 2003, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

BGInfo ist ein sehr nützliches kleines Werkzeug von Sysinternals, das Informationen zum lokalen Computersystem ins Windows-Hintergrundbild einblendet. Viele Admins nutzen es gern auf Servern, um schnell feststellen zu können, mit welchem System sie eigentlich gerade verbunden sind. Gerade bei der Remote-Administration einer größeren Umgebung über RDP-Verbindungen ist das sehr hilfreich, denn sonst verliert man schnell […]

2008/R2: Cluster-IP-Adresse ändern

von veröffentlicht am7. September 2010, 07:46 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Verfuegbarkeit, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Mit Windows Server 2008 R2 ist es unglaublich einfach geworden, einen Cluster einzurichten. Das hat aber auch seine Schattenseiten, denn so mancher Admin klickt sich viel zu schnell durch, freut sich über den (scheinbar) funktionierenden Cluster – und hat dann doch etwas Wichtiges übersehen. Dazu zählt erstaunlich oft die Cluster-IP-Adresse, also diejenige, mit der man […]

Windows Server Backup verstehen und nutzen

von veröffentlicht am4. Juni 2010, 09:32 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Datensicherung, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Windows Server Backup ist das Werkzeug, das seit Windows Server 2008 zur Datensicherung mitgeliefert wird. Es unterscheidet sich in vielen Punkten deutlich von seinem Vorgänger NTBackup, den es bis einschließlich Windows Server 2003 gab. Im TechNet-Magazin ist ein guter Einführungsartikel des MVP-Kollegen Jeffery Hicks: [Datenschutz: Backup-Grundlagen für Windows Server 2008 R2 | TechNet Magazine] http://technet.microsoft.com/de-de/magazine/ff625293.aspx

USB Stick für Vista/7/2008 bootfähig machen und MultiBoot einrichten

von veröffentlicht am9. Februar 2010, 07:14 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Vista, Windows 7, Windows Server 2008, Windows Server 2008 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
VORSCHAU:

Die Installation von einem USB Stick hat diverse Vorteile: Sie ist wesentlich schneller als von DVD und vor allem haben viele System heutzutage gar kein CD-/DVD-Laufwerk, sodass USB die einzige Alternative für die ganze NetBook- und SubNotebook-Generation darstellt. Gehört man nun zu denen, die regelmäßig unterschiedliche Betriebssysteme installieren, bei Kunden, in Schulungsräumen, zuhause, in Testumgebungen […]

© 2005-2017 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!