Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

FRITZ!Box-Einstellungen auf neue FRITZ!Box übertragen und FRITZ!Fon wieder verbinden

von veröffentlicht am4. März 2015, 06:24 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Netzwerk   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Dieser Artikel erschien zuerst auf Timos IT-Blog.

Die FRITZ!Box bietet einen beachtlichen Funktionsumfang und ist viel mehr als DSL-Modem und -Router. Neben WLAN-Access Point, können sie eine DECT-Basisstation und verschiedene Telefonanlagen-Funktionen zur Verfügung stellen, USB-Geräte lassen sich im Netzwerk bereitstellen und vieles mehr. Da ist klar, dass bei einem Hardware-Tausch, z.B. beim Upgrade auf ein neueres Gerät, die Einrichtung einige Zeit in Anspruch nehmen kann.

Doch der Wechsel auf eine andere FRITZ!Box kann mit Hilfe der integrierten Funktion für Backup/Restore der Einstellungen deutlich vereinfacht und somit beschleunigt werden.

In diesem Blogbeitrag beschreibe ich die Vorgehensweise sowie ein paar Tipps, worauf man für eine reibungslose Konfiguration achten sollte. Ich habe das Szenario anhand einer Datenübernahme von einer FRITZ!Box 7330 SL auf eine 7490 durchgeführt, beteiligt waren außerdem zwei FRITZ!Fon.
Abhängig von verwendeter Hardware, deren Firmware-Versionsständen und individueller Konfigurationen sind Abweichungen zu erwarten, d.h. ich beschreibe hier den von mir erlebten Einzelfall.

… weiterlesen

Screenrecording mit Windows Phone

von veröffentlicht am2. März 2015, 06:05 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Windows Phone   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Günter Born hat auf seinem Blog einen pfiffigen Artikel gepostet, in dem er beschreibt, wie man den Bildschirm eines Windows Phone als Video aufzeichnen kann. Sein Trick besteht darin, den Bildschirminhalt per USB und App auf einen PC zu übertragen und die Aufzeichnung dort auszuführen. Diese PC-Projektion beherrscht Windows Phone seit dem Update auf Version 8.1.

Günter nutzt zum Aufzeichnen das professionelle Werkzeug Camtasia, aber es dürften sich auch alle anderen Screenrecorder eignen. In seinem Artikel beschreibt Günter noch ein paar Tricks dazu.

[Screenrecording beim Windows Phone 8.1 | Borns IT- und Windows-Blog]
http://www.borncity.com/blog/2014/12/03/screenrecording-beim-windows-phone-8-1/

Hyper-V-Reports per PowerShell

von veröffentlicht am25. Februar 2015, 06:15 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: PowerShell, Virtualisierung, Windows 10, Windows Server 2012, Windows Server 2012 R2   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageAuf der TechNet-Gallery steht jetzt ein neues PowerShell-Skript namens Get-HyperVInventory.ps1 bereit, mit dem man umfassende Konfigurations-Reports einer Hyper-V-Umgebung erzeugen kann. Diese Berichte dienen der Inventarisierung und bieten einen schnellen, recht vollständigen Überblick über die Virtualisierungsumgebung. Sie enthalten keine Performance-Daten und keine Angaben zum “Gesundheitszustand” der Umgebung. Man kann aber auf Basis der gesammelten Daten einschätzen, ob die jeweilige Umbgebung “sauber” implementiert ist.

Das Skript läuft mit Windows Server 2012, Windows Server 2012 und Windows Server Technical Preview. Es untersucht sowohl Einzel-Hosts als auch vollständige Failovercluster mit Hyper-V. Ein kurzer Überblick über die gesammelten Daten:

  • Cluster: Grundkonfiguration, Hosts, Quorum, Clusternetzwerke, CSV
  • Host: Betriebssystem, Hyper-V-Konfiguration, Storage, Netzwerke, vSwitches
  • VM: Speicherort, CPU, RAM, Netzwerk, Integrationsdienste, Checkpoints

In der aktuellen Fassung erzeugt das Skript reine Text-Reports. Für künftige Versionen ist u.a. eine HTML-Ausgabe geplant, die sich dann besser lesen lässt.

Das Skript stammt von Christopher Junker und Nils Kaczenski und steht hier kostenlos bereit:

[TechNet Get-HyperVInventory: Create inventory reports of Hyper-V environments]
https://gallery.technet.microsoft.com/Get-HyperVInventory-Create-2c368c50

Angelo: Meta-Reporting für Active Directory

von veröffentlicht am23. Februar 2015, 06:20 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, Batch, Dokumentation, Downloads, Tools   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Active-Directory-Umgebung zu dokumentieren und zu analysieren. Wer sich einen Überblick über ein AD verschaffen möchte – sei es das der eigenen Firma, sei es die Domäne eines neuen Kunden – kommt mit den vorhandenen Werkzeugen in kurzer Zeit zu einem Ergebnis. Da ist dann aber immer der Aufwand, sich die verschiedenen Tools zusammenzusuchen und richtig einzusetzen.

Um diese Arbeit etwas zu erleichtern, haben wir Angelo gebaut: Ein Meta-Reporting-Tool für Active Directory. Angelo selbst macht dabei eigentlich fast nichts, die Arbeit erledigen vorhandene Werkzeuge aus verschiedenen Quellen. Angelos Job besteht darin, diese Tools aufzurufen und ihre Ergebnisse in einem Report-Ordner zusammenzustellen. Dazu generiert Angelo dann noch eine Report-Übersicht.

… weiterlesen

Die Primary Group in Active Directory

von veröffentlicht am18. Februar 2015, 06:24 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, AD-Schema, AD: Erweiterte Abfragen   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Es gibt einen Mechanismus in Active Directory, den man normalerweise nie braucht. Leider wissen viele Administratoren das nicht und setzen den Mechanismus ein, was oft zu unerwünschten Reaktionen führt. Das Dumme daran: Es können daraus durchaus Sicherheitsprobleme entstehen.

Die Rede ist von den Primary Groups (im Deutschen: Primäre Gruppe). Für jedes Benutzerobjekt kann man genau eine Primary Group festlegen, in der grafischen Oberfläche findet sich dies auf der Seite “Mitglied von” eines Benutzerobjekts im unteren Bereich.

image

Die Angabe der Primären Gruppe in Active Directory-Benutzer und -Computer

Warum gibt es die Primary Group, und was ist das Problem damit?

… weiterlesen

“Realistische” Testbenutzer im Active Directory erzeugen

von veröffentlicht am16. Februar 2015, 06:26 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, Demo, PowerShell   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Wenn man ein echtes Firmen-Active Directory mit tausenden Benutzern simulieren soll, stellt man schnell fest, dass die Erzeugung realistischer Testbenutzer alles andere als einfach ist. Man findet im Internet zwar haufenweise PowerShell-Einzeiler, die "mal eben" ein Benutzerkonto anlegen, aber was, wenn richtige Vor- und Nachnamen verwendet werden sollen? Adressen, die es wirklich gibt und Postleitzahlen, die zur Telefonvorwahl passen? Wenn es realistisch werden soll, werden zwei Dinge benötigt: zum einen Eingabedateien mit Namen, Adressen, etc. Zum anderen ein Skript, das mittels der Daten Benutzerkonten anlegt. Auf meinem Blog steht beides bereit.

Features

Das Skript soll eine beliebige Anzahl an Benutzerkonten erzeugen können, deren folgende Attribute mit realistischen Werten gefüllt sind:

  • Logon name (sAMAccountName)
  • User principal name (UPN)
  • First name
  • Last name
  • Display name
  • E-mail address
  • Street
  • City
  • Postal code
  • State
  • Country
  • Phone number
  • Company
  • Department
  • Title

Die Konten sollen in einer beliebigen OU erzeugt werden. Sie sollen ein Passwort haben und aktiviert sein. Das Ergebnis soll wie folgt aussehen:

image

Download

Das fertige PowerShell-Skript samt benötigter Eingabedateien kann in Helge Kleins Blog heruntergeladen werden. Im zugehörigen englischsprachigen Artikel werden noch weitere Hinweise zur Nutzung gegeben. Viel Spaß damit!

AD-Gruppen auswerten mit einem PowerShell-Skript

von veröffentlicht am11. Februar 2015, 06:15 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Active Directory, Dokumentation, PowerShell   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Der australische CTP Jeremy Saunders hat ein umfangreiches PowerShell-Skript veröffentlicht, das eine umfassende Analyse von Gruppen in Active Directory ausführt. Es eignet sich hervorragend zur Dokumentation, vor allem aber für Best-Practice-Audits.

Das Skript untersucht unter anderem folgende Aspekte der Gruppenstruktur:

  • Übersicht der Gruppen nach Typ
  • Leere Gruppen
  • Systemgruppen
  • Geschützte administrative Gruppen
  • Duplikate
  • Mail-Gruppen
  • Unix-Gruppen

Das Skript läuft sowohl in Umgebungen mit Exchange als auch in reinen AD-Domänen. Es erzeugt CSV-Dateien als Ausgabe, die man hinterher gut mit Excel analysieren kann. Zudem gibt Jeremy einige nützliche Hinweise zum Umgang mit Gruppen.

[Script to Create an Overview and Full Report of all Group Objects in a Domain | J House Consulting]
http://www.jhouseconsulting.com/2015/01/02/script-to-create-an-overview-and-full-report-of-all-group-objects-in-a-domain-1455

Virtualisierungs-Usergroup in Köln am 19. März 2015

von veröffentlicht am9. Februar 2015, 06:07 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Community, Events, Virtualisierung   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageDas zweite Treffen der VCNRW (Virtualization Community NRW) findet am 19. März 2015 in Köln statt. Das Thema des Abends ist Anwendungskompatibilität.

Gast-Sprecher ist CTP Remko Weijnen, die Vortragssprache ist ausnahmsweise Englisch.

Nähere Info und die Anmeldung finden sich hier:

[19.3.2015 – Köln – VCNRW – Virtualization Community NRW]
http://vcnrw.de/19-3-2015-koeln/

Rufumleitung auf Windows Phone Nokia Lumia 930 einstellen

von veröffentlicht am4. Februar 2015, 06:15 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Mobiles Computing   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Das Einrichten der Rufumleitung auf einem Windows Phone kann sich vergleichsweise kompliziert gestalten. Auf einem Nokia Lumia 930 mit aktuellem Update-Stand (Windows Phone 8.1 Update, 8.10.14219.341) sind folgende Schritte erforderlich, um die Rufumleitung zu prüfen, aktivieren, anzupassen oder abzuschalten.

… weiterlesen

Windows 10: Das ADK ist da

von veröffentlicht am3. Februar 2015, 06:21 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Softwareverteilung, Windows 10   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Unser Leser Lutz Goebel wies uns darauf hin, dass nun auch das Assessment and Deployment Kit (Windows ADK) für Windows 10 Technical Preview verfügbar ist.

[Download Windows Assessment and Deployment Kit (Windows ADK) für Windows 10 Technical Preview from Official Microsoft Download Center]
http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=45522

© 2005-2014 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!