Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Statistik: Unser Blog im 1. Halbjahr 2014

von veröffentlicht am23. Juli 2014, 06:37 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=6033 Zitatlink
Kategorie Kategorie: faq-o-matic.net   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

2014 ist halb vergangen. Zeit für einen statistischen Rückblick auf die Entwicklung unseres Blogs. Wie immer haben wir alle Auswertungen streng anonymisiert ausgeführt. Die angewandte Methode erlaubt uns keine Rückschlüsse auf einzelne BesucherInnen.

Besucherzahlen

Die Zahlen der “Unique Visitors” haben sich in den ersten Monaten des Jahres sehr erfreulich entwickelt. Das Jahr begann auf einem deutlich höheren Niveau als das letzte. Seither lagen wir konstant bei über 200.000 “eindeutigen” Besuchern und kratzen an der Viertelmillion-Marke. In diesem Jahr kündigt sich wieder ein leichtes Sommerloch an.

… weiterlesen

2013 Inches sind 5113,02 Zentimeter

von veröffentlicht am21. Juli 2014, 06:07 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=5986 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Exchange, Freie Wildbahn   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Ich staunte nicht schlecht, als ich eben die Online-Hilfe zu Exchange Server 2013 aufrief. Das Inhaltsverzeichnis der Webseite wies einen Punkt aus mit dem Namen: “Bereitstellen von Exchange 5.113,02 cm einer gesamtstrukturübergreifenden Topologie”.

image

Exchange 5.113,02 cm?

Der Rest des Satzes ist ja auch alles andere als verständlich. Und genau da fand ich die Stelle, an der offenbar die Übersetzung ins Straucheln geraten war: vor “einer” müsste “in” stehen. “in” ist aber das Kürzel für “Inches”, das in Amerika immer noch sehr verbreitet ist. Wie Vincent Vega in “Pulp Fiction” korrekt bemerkt: “In Europe they got the metric system”, also hat die Übersetzung aus “in” das Kürzel für “Zentimeter” gemacht und bei der Gelegenheit auch gleich die Werte umgerechnet. Ein Inch entspricht nämlich 2,54 Zentimetern (Word-Anwender wissen das aus den Seitenrand-Einstellungen).

Und tatsächlich, im Original lautet der Link: “Deploy Exchange 2013 in a cross-forest topology”

image

Microsoft-Prüfungen ab 2015 nur noch bei Pearson VUE

von veröffentlicht am18. Juli 2014, 06:27 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=6026 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Sonstiges   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Microsoft hat vor wenigen Tagen angekündigt, dass die Zertifizierungsprüfungen für Microsoft-Produkte nur noch bis Ende 2014 bei dem bisherigen Zertifizierungspartner Prometric durchgeführt werden können. Ab 2015 ist Pearson VUE der einzige Anbieter für diese Prüfungen.

Bereits vor einigen Wochen war Pearson VUE als zweiter Prüfungspartner von Microsoft bestätigt worden. Den Prüfungsbetrieb wird Pearson VUE ab September 2014 aufnehmen, zumindest in den USA. Damit besteht für knapp vier Monate eine Auswahl zwischen Pearson VUE und dem bisher allein berechtigten Anbieter Prometric. Bis 2007 war dies normal, bis dahin waren jahrelang beide Partner zu Microsoft-Prüfungen berechtigt.

Was dies aus Sicht des neuen Anbieters für diejenigen bedeutet, die Prüfungen ablegen oder bereits abgelegt haben, hat Pearson VUE in folgender FAQ zusammengefasst:

http://pearsonvue.com/microsoft/ms_pvue_transition_faqs.pdf

Es bleiben darin aber einige Fragen offen – unter anderem die, ob bei Prometric weiter Zugriff auf die Prüfungs-Historie der Kandidaten besteht, ob Pearson VUE diese übernehmen wird oder ob man sich besser rechtzeitig seine Daten exportiert. Vor allem müssen sich Kandidaten spätestens ab Anfang 2015 nach neuen Testcentern umsehen, denn seit Microsoft im Jahr 2007 den Vertrag mit Pearson VUE beendet hatte, haben natürlich viele Anbieter ihre Testcenter geschlossen oder umgerüstet. Hier bleibt abzuwarten, ob es rechtzeitig ein ausreichendes neues Angebot gibt.

Bei Microsoft selbst ließ sich zu dem Thema bislang nichts Offizielles finden; weitere Informationen gibt es hier:

[Microsoft Ends Exam Partnership with Prometric | Cloud content from Windows IT Pro]
http://windowsitpro.com/cloud/microsoft-ends-exam-partnership-prometric

Nützliche Dinge rund um die Bash und den Prompt

von veröffentlicht am16. Juli 2014, 06:14 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=5949 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Linux, Scripting   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Da wir Admins generell faul sind, suchen wir Wege um unsere Arbeit effizienter zu gestalten. Unter Linux gibt es da mit der Bash einige schöne Möglichkeiten, von denen ich einige in meinem Blog vorstelle:

[Ollis Blog: Nützliche Dinge rund um die Bash und den Prompt]
http://oskibbe.blogspot.de/2014/06/nutzliche-dinge-rund-um-die-bash-und.html

Word-Kommentare exportieren

von veröffentlicht am14. Juli 2014, 06:14 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=6012 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Word   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Eine robuste technische Lösung auszuliefern, bedingt nicht nur die Fähigkeit, eine gute Lösung in die Realität umzusetzen, sondern ebenfalls eine Anzahl von notwendigen Dokumentationen zu erstellen. Dazu gehören die Lösungskonzepte, die Schulungsunterlagen und Installationsdokumentationen. Nach dem die Herausforderung der Dokumentenerstellung gemeistert wurde, muss das Resultat bezüglich Qualität und Inhalt geprüft werden. Dies findet vielfach in Form eines Reviews statt. Ein möglicher Ablauf für einen solchen Review kann wie folgt aussehen:

  1. Das Dokument wurde erstellt und auf dem Extranet publiziert (Version 0.9)
  2. Die Reviewer werden eingeladen, sich eine Kopie dieses Dokuments herunterzuladen und ihre Befunde in Form von Word-Kommentaren zu erfassen.
  3. Zu einem vereinbarten Zeitpunkt stellen sämtliche Reviewer ihre Version des Dokumentes auf dem Extranet zur Verfügung
  4. Alle Kommentare werden in einem Befundsprotokoll zusammengefasst und in einer Review-Sitzung qualifiziert (Hauptbefund, Nebenbefund etc.)
  5. Die Befunde werden nach dem Meeting bearbeitet und das Ursprungsdokument als Version 0.9.1 neu publiziert
  6. Die Reviewer dürfen innerhalb einer “Veto-Frist” die Einarbeitung ihrer Befunde begutachten und ggf. diese nochmals beanstanden
  7. Die “Veto-Frist” ist abgelaufen und das Dokument erhält den Status “abgenommen” (Version 1.0)

Die Arbeitserleichterung zu diesem Prozess

Eine mühselige Arbeit ist jeweils das Konsolidieren der Befunde in ein Reviewprotokoll. Dieser Artikel zeigt nun auf, wie das durch ein praktisches Word-Makro vereinfacht werden kann. Hat jeder Benutzer mit der Kommentarfunktion gearbeitet, exportiert dieses Makro diese Kommentare in ein neues Word-Dokument. Im Resultat entsteht für jeden Befund eine Zeile mit Seitenzahl, Autor, kommentierter Text und Kommentar dazu. Der Schlüssel dazu ist ein Word-Makro von Lene Fredborg und einem mir unbekannten anderen Entwickler. Gerne beschreibe ich, wie diese Makros “installiert” werden und hoffe, dass sie dem Leser dieses Blogs viel Nutzen stiften.

… weiterlesen

Noch bis 17. Juli: Call for Youngsters bei der cim:2014

von veröffentlicht am11. Juli 2014, 06:46 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=6024 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Community, Events   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Die cim (Community in Motion) in Lingen ist eine der wichtigsten IT-Community-Veranstaltungen. In diesem Jahr geben die Organisatoren bis zu drei Nachwuchstalenten die Chance, mit einem eigenen Vortrag die Community zu rocken.

Drei erfahrene Mentoren aus der deutschsprachigen IT-Community stehen bereit, mit “Youngsters” jeweils einen Vortrag für die Konferenz zu entwickeln. Das ist eine einzigartige Chance, optimal vorbereitet den Sprung auf die IT-Sprecherbühne zu wagen. Der Einsendeschluss für die Bewerbung ist am Donnerstag, dem 17. Juli.

Die Community wartet vielleicht nur auf dich – bewirb dich jetzt!

[cim Lingen: Call for Youngsters]
http://www.cim-lingen.de/media/pdf/cim_CallforYoungsters.pdf

Monitoring: Sophos SafeGuard Enterprise

von veröffentlicht am9. Juli 2014, 06:34 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=5971 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Client-Software, Monitoring, Sicherheit, VBScript   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Ollis Blog.

Sophos SafeGuard Enterprise ist eine Software-Lösung für Endpoint-Security, mit der man im wesentlichen eine zentral verwaltete Verschlüsselungslösung für Clients aufbauen kann. Die Lösung lässt sich eigentlich gut ins Monitoring einbinden – wenn da nicht ein ärgerlicher Bug in der XML-Komponente wäre. In diesem Artikel stelle ich eine Lösung dafür vor.

… weiterlesen

BitLocker-Kontextmenü entfernen

von veröffentlicht am7. Juli 2014, 06:38 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=5990 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Sicherheit, Windows   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
Zuletzt aktualisiert: 8. Juli 2014

Wer das Kontextmenü für die Verwaltung von Laufwerken mittels BitLocker entfernen möchte, braucht nur ein paar Schlüssel in der Registrierungsdatenbank zu löschen.
Die Schlüssel befinden sich unter HKCR\Drive\Shell und lauten:

purkhardt-bdemenu-03

  • change-passphrase
  • change-pin
  • encrypt-bde
  • encrypt-bde-elev
  • manage-bde
  • resume-bde
  • resume-bde-elev
  • unlock-bde

Bitte vorher den Zweig sichern! (regedit, zum angegebenen Schlüssel navigieren, Rechtsklick auf Shell, Exportieren)
Geht was schief, reicht ein Doppelklick auf die gespeicherte reg-Datei, um den Ursprungszustand wieder herzustellen.

… weiterlesen

MS14-025 – Das Ende der gespeicherten GPO-Passwörter

von veröffentlicht am2. Juli 2014, 06:29 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=5943 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Gruppenrichtlinien, Sicherheit   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

Gruppenrichtlinien bieten die Möglichkeit, Passwörter für gewisse Aufgaben zu setzen. Hierbei handelt es sich um folgende Gruppenrichtlinieneinstellungen (Group Policy Preferences):

  •         Laufwerkzuordnungen
  •         Lokale Benutzer und Gruppen
  •         Geplante Aufgaben
  •         Dienste
  •         Datenquellen

Da standardmäßig alle "Authentifizierten Benutzer" Lesezugriff auf diese Passwörter haben, stellt dies also ein großes Sicherheitsrisiko dar. Microsoft hat nun auf diese Sicherheitslücke reagiert und ein Sicherheitsbulletin veröffentlicht.

Welche Auswirkungen dieses Sicherheitsupdate hat, erfahrt ihr in meinem aktuellen Blogeintrag:

http://matthiaswolf.blogspot.de/2014/05/ms14-025-das-ende-der-gespeicherten.html

OneDrive mit Domänenkonto unter Windows 8.1 reparieren

von veröffentlicht am30. Juni 2014, 06:14 Uhr Kurzlink http://faq-o-matic.net/?p=5980 Zitatlink
Kategorie Kategorie: Client-Software, Troubleshooting, Windows 8   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageSeit dem Update auf Windows 8.1 funktionierte auf meinem Rechner der automatische Abgleich mit OneDrive nicht mehr. Genauer: Der ganze OneDrive-Ordner war leer. Nachdem ich zunächst die Firewall in der Firma im Verdacht hatte, stellte sich heraus, dass dies ein Fehler des OneDrive-Clients in Windows 8.1 ist. Mehrere andere Synchronisationen, die auf derselben Technik beruhen, funktionierten nämlich problemlos, und auch der Web-Zugriff auf OneDrive war möglich.

Im Web gibt es viele Berichte dazu. Tatsächlich scheint der Fehler nur aufzutreten, wenn man unter Windows 8.1 mit einem Domänen-Benutzerkonto angemeldet ist, das man mit seinem Microsoft-Konto verbunden hat. Auf meinem Privatrechner (ohne Domänenmitgliedschaft) trat das Phänomen auch nicht auf.

Nach mehreren Monaten habe ich nun in einem Forum endlich eine funktionierende Lösung für das Problem gefunden.

… weiterlesen

© 2005-2014 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!