Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Just Enough Administration (JEA): Tätigkeiten gezielt berechtigen

von veröffentlicht am15. August 2016, 06:00 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Administration, PowerShell, Sicherheit   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken

imageMicrosoft entwickelt unter dem Titel “Just Enough Administration (JEA)” eine neue Technik, mit der sich administrative Tätigkeiten in einer Windows-Umgebung wesentlich gezielter an IT-Operatoren delegieren lassen als mit bisherigen Ansätzen. JEA beruht auf PowerShell und erfordert ein wenig Einarbeitung, doch der Lohn der Mühen ist ein modernes, sehr zielgerichtetes Administrationskonzept, das die Zahl der “allmächtigen” Admins gerade in größeren Umgebungen drastisch reduzieren kann. Die Idee besteht darin, nicht mehr pauschal Berechtigungen wie “lokaler Administrator” zu vergeben, sondern gezielt vorzugeben, welche PowerShell-Kommandos ein beauftragter User ausführen darf.

Technische Voraussetzung dafür sind Windows Server 2012 oder neuer und Windows 8 oder neuer (mit Einschränkungen sogar Windows 7 und Windows Server 2008 R2), wobei die Entwicklung der Kerntechnik Teil von Windows Server 2016 ist.

Auf MSDN gibt es eine gute einleitende Artikelserie dazu, sogar in deutscher Sprache:

[Infodatei: JEA]
https://msdn.microsoft.com/powershell/jea/readme

© 2005-2017 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!