Logo faq-o-matic.net
Logo faq-o-matic.net

Microsoft schaltet seine Newsgroups ab

von veröffentlicht am5. Mai 2010, 09:12 Uhr Kurzlink und Zitatlink einblenden
Kategorie Kategorie: Community   Translate with Microsoft Translator Translate EN   Die angezeigte Seite drucken
Zuletzt aktualisiert: 7. Mai 2010

Nach langen Jahren der internen und externen Diskussion hat Microsoft bekanntgegeben, dass es im Laufe des Sommers 2010 seine Newsgroup-Plattformen (microsoft.public.*) abschalten wird. Benutzer, die Unterstützung durch die Community bzw. durch Microsoft selbst benötigen (abgesehen von normalen Support-Calls, die davon natürlich unberührt sind), werden ab sofort auf die Microsoft-Foren sowie auf andere Alternativen verwiesen.

Es gibt eine ganze Reihe von Gründen für diese Entscheidung. Dabei handelt es sich nicht um einen Schnellschuss und – zumindest für Insider – auch nicht um eine unerwartete Entwicklung. Tatsächlich wurde das Thema bereits seit mehr als fünf Jahren bei Microsoft und in der Microsoft-nahen Community intensiv diskutiert.

Hier die offizielle Mitteilung:

[Microsoft Responds to the Evolution of Communities]
http://www.microsoft.com/communities/newsgroups/default.mspx

Die wichtigsten Argumente aus Redmond

Die folgende Zusammenstellung ist keine offizielle Microsoft-Verlautbarung, sondern eine Darstellung in unseren Worten.

  • Der Traffic in den Newsgroups hat kontinuierlich abgenommen, wobei die Abnahme in den letzten Jahren und Monaten deutlich beschleunigt war. Gleichzeitig haben die Zugriffe auf die webbasierten Support-Angebote, insbesondere Foren und Blogs, wesentlich schneller zugenommen.
  • Microsoft hat intensiv in den Aufbau seiner Foren investiert. Das betrifft sowohl die technische Plattform als auch das eigene Personal, das die Foren betreut und Fragen beantwortet.
  • Die Microsoft-Newsgroups liefen technisch auf einem alten Exchange-System. Dieses war nicht mehr zeitgemäß. Ein Umstieg auf eine andere Plattform hätte eine Investition bedeutet, die dem Hersteller nicht sinnvoll erschien.
  • In Foren ist es einfacher möglich als in dem betagten NNTP-System, Spam und rechtswidrige Inhalte zu unterbinden.
    (Wer jetzt Zensur wittert: Das ist zu kurz gegriffen. Die Erfahrung der letzten Jahre zeigt, dass natürlich auch auf der Microsoft-Plattform offene Diskussionen möglich sind. Hätte der Hersteller unliebsame Debatten unterbinden wollen, so hätte er auch in seinen Newsgroups die Möglichkeit dazu gehabt.)
  • Foren bieten eine Reihe von technischen und organisatorischen Vorteilen, die Newsgroups teils nicht haben. Dazu zählen die schnelle technische Anpassbarkeit auf Veränderungen in der Nutzungsweise sowie die Zugänglichkeit über das Web, die für sehr viele Benutzer wesentlich einfacher ist als bei Newsgroups.
  • Die Vorteile, die Newsgroups auf der anderen Seite gegenüber Foren bieten, sind Microsoft durchaus bekannt. Die Abwägung hat nicht zuletzt deshalb mehrere Jahre in Anspruch genommen. Auf lange Sicht ist es aber sowohl für den Anbieter als auch für die Nutzer nicht effizient, zwei voneinander getrennte Support-Angebote für die Community vorzuhalten.
  • Versuche, Foren und Newsgroups technisch miteinander zu verbinden, haben über die letzten Jahre keine befriedigenden Ergebnisse gehabt.
  • Wer allerdings die Community-Angebote offline nutzen möchte (wie dies bei Newsgroups über spezielle Reader-Programme möglich ist, die die Inhalte herunterladen und Offline-Bearbeitung zulassen), wird voraussichtlich eine technische Möglichkeit dafür bekommen.

Wie geht es nun weiter?

Microsoft wird ab sofort in seinen Newsgroups auf die bevorstehende Schließung hinweisen und die bestgeeigneten Alternativen (Foren) benennen. Ab Juni 2010 werden dann die ersten Gruppen geschlossen, wobei Microsoft mit den Newsgroups beginnt, die am wenigsten Traffic haben. Bis Herbst 2010 soll der Übergang abgeschlossen sein, dann bietet Microsoft nur noch seine Foren an.

Wichtig: Das betrifft ausschließlich die Newsgroups (NNTP-basiert). Andere Support- und Community-Angebote des Herstellers sind von der Änderung nicht betroffen!

Wo finde ich die Foren?

Microsoft bietet drei wesentliche Anlaufpunkte für sein Forensystem, gegliedert nach Zielgruppe.

Was ist davon zu halten?

Aus meiner Sicht ist die Entscheidung sinnvoll. Ich selbst war seit 2002 aktiv in den Microsoft-Newsgroups unterwegs und habe die Plattform und die Community sehr geschätzt. Daher war ich auch zunächst, als vor einigen Jahren die Diskussion begann, dagegen, die Newsgroups einzustellen. Die letzten drei bis vier Jahre haben aber in den Gruppen, die ich mitbetreut habe, tatsächlich einen dramatischen Einbruch in den Nutzerzahlen gezeigt. Daher habe ich meinen Frieden mit den Foren geschlossen. ;-)

Wer weiterhin mit Newsgroups arbeiten möchte, findet diese ja auch – wie schon vorher – abseits der Microsoft-Plattform im “allgemeinen” Usenet. Die Abschaltung betrifft ausschließlich Microsofts eigene Server und den NNTP-Namensraum “microsoft.public.*”.

© 2005-2014 bei faq-o-matic.net. Alle Rechte an den Texten liegen bei deren Autorinnen und Autoren.

Jede Wiederveröffentlichung der Texte oder von Auszügen daraus - egal ob kommerziell oder nicht - bedarf der ausdrücklichen Genehmigung durch die jeweiligen Urheberinnen oder Urheber.

Das Impressum findet sich unter: http://www.faq-o-matic.net/impressum/

Danke, dass du faq-o-matic.net nutzt. Du hast ein einfaches Blog sehr glücklich gemacht!